BLACK & YUM Kaffeehandgemachte Feinschmeckerqualität aus Telgte

In unserem Progamm finden Sie eine spannende hochwertige Auswahl erlesener Spezialitätenkaffees.
Von klassisch bis exotisch und von leicht bis schwer erfreuen unsere sehr bekömmlichen Filterkaffees den ambitionierten Kaffee-Feinschmecker.

Mit BLACK & YUM auf Aromareise

Wir beziehen unsere Rohkaffees aus Kaffeeanbaugebieten, die zu den besten der Welt gehören. Unsere Aromareise führt uns rund um den Äquator und beschert uns wahre Genussperlen. Viel Freude bei Ihrer Expedition ins Reich der Spezialitätenkaffees.

Kaffees aus Afrika

Äthiopien: Aus der ursprünglichen Heimat des Kaffees, in der auch heute noch wild wachsende Kaffeebäume ganze Wälder bilden, stammen ganz hervorragende, unverwechselbare Kaffees, die zu den weltbesten gehören.
Unser Sidamo ist ein "full naturel". Er stammt aus der Region Oromia.
Süß, blumig-fruchtig, holzig-erdig und ein wenig weinartig entfaltet er sein feingliedriges und komplexes Aroma. Das Finale mündet in einem schokoladig-heidelbeerigen Abgang - ein exotischer Hochgenuss.

Burundi: Die Kaffeeproduktion in Burundi ist sehr vielseitig und hochwertig. Das Land steht für sehr gute Arabica-Kaffees. Unser Burundi basiert auf der Varietät Bourbon, was ansich schon eine charaktervolle Tasse erwarten läßt. Er zeichnet sich durch ein bemerkenswert vollmundiges Aroma aus. Die satte Würze wird zudem von einer feinen Fruchtnuance, die an Hagebutte erinnert, durchzogen. Dezent pastellblütige, florale Nuancen runden diesen tollen Kaffee ab.

Kenia: Gilt als eines der bedeutensten Anbauländer wenn es um Arabica-Topqualitäten geht.
Die Kaffees sind saftig und bekannt für ihre Tropen- und Citrusfruchtigkeit.
Unser Kenia aus der Region Nyeri bespielt die Zunge mit
feinen floralen, jasminartigen Tönen und einem Hauch limonener Spritzigkeit. Hinzu kommen fruchtige Nuancen die an schwarze Johannisbeeren erinnern. Ein flankierender Unterton ähnelt einem mildwürzigen Schwarztee. Seine fruchtgeprägte Süße ist ein weiteres Highlight dieses wunderbaren Kaffees aus besonders fairem Handel - wir beziehen ihn direkt von der Kooperativen in Kenia.

Kaffees aus Lateinamerika

Brasilien: Brasilien erntet und exportiert mehr Kaffee als jedes andere Land auf der Welt. Gewaltig große, ebenerdige Plantagen, angelegt als "pflanzenfeindliche" Monokultur und ohne jeden Schatten sowie die maschinelle Kaffee-Ernte sind in Brasilien verbreitet wie niergens sonst.
Unser Plantagenkaffee stammt von der Fazenda Lagoa. Er ist weich, eher mild und trotzdem wunderbar aromatisch. Es dominieren nussig-karamellige Noten. Sehr beliebt beim Liebhaber des leichten, edlen Kaffeegenusses.

Guatemala: Die nur zwei bis drei Meter hohen Kaffeebüsche wachsen auf bis zu 2000 Meter hohen Anbaufeldern an den Hängen des Vulkans Atitlan und gleichen dichten Bergwäldern. Hier gedeiht einer der besten Kaffees der Welt, nahe der alten Hauptstadt Antigua.
Unser Antigua, ein reiner Plantagenkaffee, ist vollmundig mit exquisiter, nahezu vollkommener Fülle. Seine sanft würzigen Aromen sowie die Nuancen von Vollmilch- und Edelbitter-Schokolade machen ihn beim Freund eines klassischen Spitzenkaffees so beliebt.

Kolumbien: Die ersten Kaffeepflanzen brachte 1808 ein Geistlicher von den Kleinen Antillen über Venezuela nach Kolumbien. Kein anderer Kaffee steht so hoch in der Gunst der Verbraucher - der Klassiker.
Unser Supremo ist sehr ausgewogen und von klassischem Kaffee-Charakter. Der  edle Kaffee brilliert mit einem vollen schokoladenen Aroma. Supremo-Kaffees aus Columbien  gelten als die harmonischsten überhaupt. Ein Kaffee dem sich jeder Kaffeefreund mit Freude zuwendet.

Nicaragua: Schokoladig-würzig ausdrucksstarke Kaffees sind das Markenzeichen nicaraguanischer Kaffeekultur.
Von dort beziehen wir unsere exquisite Maracaturra-Bohne. Die Maracaturra-Bohne ist ein natürlicher Hybrid aus Maragogype und Caturra und lässt eine Symbiose großartiger Aromen und besonderer Bekömmlichkeit entstehen. Der Karakter der nass aufbereiteten Variante ist vollmundig, rund, schokoladig mit dezent fruchtig-florale Anklängen und einem feinnussigen Unterbau. Eine schöne Süße rundet das Kaffeeerlebnis zu einem großartigen Gesamtbild ab.
Als ganz besondere Kaffee-Rarität haben wir uns einen Teil der Maracaturra-Ernte in Nicaragua trocken aufbereiten lassen. Das führt zu einer wundervollen Erweiterung der oben beschriebenen Aromen und Eigenschaften. Hinzu kommt eine leicht holzige Note. Das ganze Aromabild erhält als "Aromageschenk der Natur" einen Rahmen aus sattreifen Erdbeeren - Extravaganz pur!
Unser Ausnahme-Maracaturra ist ein direkt eingekauftes Microlot (Parzellenkaffee aus einer Anbauhöhe von 1.350 m.ü.M.M.) von der Finca der Familie Albir aus der "Edelkaffee-Region" Nueva Segovia. Auf der Finca wird mit großer Sorgfallt nachhaltiger Kaffeeanbau betrieben (Rainforest Alliance zertifiziert).

Kaffees aus Asien

Indien: Die besten Anbaugebiete befinden sich im Süden Indiens. Die Bundesstaaten Karnataka, Kerala und Tamil Nadu werden daher als indischer Kaffeegürtel bezeichnet. Kaffee aus Indien ist weich und ausgewogen im Geschmack, mit einem würzigen, kraftvollen Körper. Sie gelten als sehr bekömmlich und sind besonders säureaarm.
Der Plantagen-Kaffee ist weich und ausgewogen, mildwürzig mit einem Hauch Edelholz im Geschmack. Sein Körper ist eher kräftig, ohne jedoch aufdringlich zu erscheinen. Sicherlich ein Kaffee, der dem Liebhaber einer guten, klassischen Tasse Kaffee munden wird.

Indonesien: Indonesien exportiert vor allem nach Europa, Japan und in die USA. Zu den herausragenden Kaffees Indonesiens zählt der in Sumatra angebaute "Lintong", der als einer der körperreichsten Arabica überhaupt geschätzt wird.
Unser Lintong besitzt ein exzellentes holzig-erdig-süßliches Aroma mit betont würzigen Nuancen, dezenter Rotbeerigkeit und milder Säure. Dieser Kaffee entführt Sie in eine Aromawelt von mächtiger Komplexität, wie man sie von einem schweren Rotwein kennt.
Der Blue Batak aus unserem Sortiment besitzt einen wahrhaft wuchtigen Körper. Seine dominierenden Aromen sind frische grüne Tabakblätter, Süßholz und ebenfalls ein Hauch Steinobst. Auch er erinnert in seiner Komplexität an einen schweren Rotwein.
Unser Mandheling (z.Zt. nicht verfügbar) ist ein komplex vollmundig, kräftiger Indonesier mit fruchtigen (grüner Apfel, Zitrus) wie kräutrigen (Estragon, Kerbel) Anklängen. Begleitet wird das Aromenspiel dieses schönen Arabicas von einer edelholzig-schokoladigen Note.

Café Crème als Erlebnis

Einen guten Café Crème zu kreieren bedeutet, sich in die Welt der Vollautomaten zu begeben. Der Vollautomat ist genau dafür in der Schweiz entwickelt worden. Eine Tasse vollwertigen Kaffee auf Knopfdruck in kurzer Zeit. Das ist im Grunde ein Wiederspruch in sich und wiederspricht eigentlich den Gesetzen der optimalen Kaffeeextraktion. Also was tun? Die Ergebnisse diverser Kaffeeanbieter werden Sie sicher kennen und sich evtl. mit den im Markt angebotenen Kompromissen zufrieden geben. Oder Sie kaufen einen hochwertigen Espresso. Dieser kann bei entsprechender Röstkurve zu einem guten Schümli-Café über Ihren Vollautomaten führen.
Für uns war das keine Option und wir sind einen anderen Weg gegangen. Obwohl wir eine Spezialitäten-Rösterei sind, haben wir uns intensiv mit dem Thema "Kaffee aus dem Vollautomaten" auseinander gesetzt: Ist es möglich, einen exzellenten Vollautomatenkaffee in die Tasse zu bekommen?

Das Ergebnis unserer uns unendlich scheinenden Experimente ist der Café Crème "Mondial"- ein außergewöhnlicher Café Crème, der die üblichen Charaktereigenschaften eines für den Vollautomaten entwickelten und gerösteten Kaffees - würzig und kopfnotenarm - sprengt. Im Ergebnis erinnert unser "Mondial" über den gut eingestellten Vollautomaten zubereitet, an einen edlen, komplex-aromatischen und kräftigen Filterkaffee, der mit seinen schönen Kopfnoten den Geschmack eines Café Crème in eine neue Dimension hebt - natürlich immernoch mit einer herrlichen Crema bedeckt. Wenn Sie also ein passionierter Café Crème Trinker sind, macht Ihnen unser Mondial mit seinem Facettenreichtum richtig Freude?!